Risikomanagement bei Offshore-Windkraftanlagen – neueste Entwicklungen

Donnerstag, 19. April 2012 ; 13.30-18 Uhr

Aus Windturbinen sind in den vergangenen Jahren immer leistungsstärkere High-Tech-Kraftwerke geworden, die immer höhere Investitionen erfordern. Betriebsunterbrechungen bis hin zum eventuellen Totalverlust gilt es abzusichern – und insbesondere im Brandschutz sind geeignete Schutzmaßnahmen zu ergreifen. 

 

Auf dieser Veranstaltung berichten Betreiber von WindparksBrandschutzingenieure, und Versicherer von Maßnahmen, die zur Absicherung getroffen werden können.Der Leiter des Windenergiereferates im Bundesumweltministerium (BMU) wird die Zwischenergebnisse der Arbeitsgemeinschaft 'Beschleunigung der Netzanabindung von Offshore-Windparks' (AG Beschleunigung) kommentieren, die von der Stiftung OFFSHORE-WINDENERGIE moderiert und koordiniert wurde. Die AG Beschleunigung hat am 22.03. ihre Ergebnisse dem BMWi und BMU präsentiert.

Diese Veranstaltung richtet sich entsprechend  Zulieferer und Hersteller von Windkraftanlagen, Hersteller von Brandschutzsystemen sowie Errichter und Betreiber von Windenergieanlagen und Windparks und Interessierte aus relevanten Branchen.

 
Brandschutz / Minimax + Germanischer Lloyd
Das Brandrisiko der Gondel, die das Herzstück einer Windenergieanlage darstellt, wird immer wieder unterschätzt. Mit Generator, Getriebe, Bremsen, Schaltschränken, Transformatoren und Umrichtern auf engstem Raum – und den entsprechenden Mengen an Mineralölen, Schmierstoffen, Kunststoffen und elektronischen Komponenten – sind Überhitzungen von Bauteilen, elektrische Störungen oder Blitzschläge als Brandursache zu verhindern. Bei fehlendem inerten Brandlöschsystem führt ein entstehender Brand in der Regel zu einem wirtschaftlichen Totalschaden der Anlage.
 
Lösungsvorschläge für die Netzanbindung / Marsh + Bundesumweltministerium
Die auf Initiative des Bundeswirtschaftsministeriums gegründeten Arbeitsgemeinschaft "Beschleunigung der Netzanbindung von Offshore-Windparks"  hat in den vergangenen Monaten Lösungsvorschläge entwickelt, welche Weichenstellungen von der Politik benötigt werden um die Netzanbindung zu Beschleunigen, die Zwischenergebnisse werden auf dieser Veranstaltung von Vertretern des Bundesumweltministeriums und Marsh vorgestellt.
 
Windparks by Windreich
Als einer der führenden Anbieter im Bereich Offshore-Windkraft wird Windreich seine Maßnahmen zur Risikominimierung vorstellen und einen Einblick geben, wie der reibungslose technische -und kaufmännische Betrieb der Anlagen gewährleistet wird.
 

 
 
Referenten:

Minimax GmbH & Co. KG, Axel Wörner, Head of CC Wind / Spezial Hazard

Herr Axel Wörner ist seit über zwanzig Jahren für die Firma Minimax tätig, einem weltweit führenden Brandschutzunternehmen. Der Maschinenbauingenieur war zunächst in der Entwicklungsabteilung tätig und ist mittlerweile Leiter des Fachbereichs Windkraftanlagen und Sonderrisiken. Da aufgrund der extremen Nabenhöhe eine Löschung durch die Feuerwehren in der Regel nicht möglich ist, gilt es eine Überhitzung von Bauteilen frühzeitig zu entdecken und gegebenenfalls effektive Brandschutzmaßnahmen einzuleiten bevor die Gondel mit ihren Schmierstoffen, Mineralölen, Kunststoffen und elektronischen Komponenten in Brand gerät. Herr Wörner ist mit seinen Mitarbeitern für Sonderkonstruktionen und passgenaue Anlagen im Windkraftbereich zuständig - sowohl Onshore als auch Offshore.

 

Windreich AG, Heiko Roß, Leiter Technik
Herr Roß ist seit 2010 Technischer Vorstand der Windreich AG. Von 2009-2010 war er Geschäftsführer von Bard Holding GmbH, nachdem er zuvor die Position des Geschäftsführers und die des Projektleiters für Netzanschlüsse bei BARD Engineering GmbH innehatte. Davor war er bei Plambeck Neue Energie AG für die  Projektentwicklung und später für den Netzanschluss von Onshore-Windparks verantwortlich. Bei der PreussenElektra AG in Kassel war er Ingenieur für Netzführung u. Projektleiter Netzplanung. Das Studium der Elektrotechnik hat er an der Hochschule der Bundeswehr in Hamburg absolviert.

Die Windreich AG steht für die effiziente und kommerzielle Nutzung von Windenergie. Mit der Projektierung, der Planung, der Realisierung, dem technischen und kaufmännischen Betrieb sowie dem Vertrieb von On- und Offshore-Windenergieanlagen gehört die Unternehmensgruppe zu den Pionieren im Bereich der erneuerbaren Energien.
 
Germanischer Lloyd Industrial Services GmbH, Dipl. Ing Christian Alers, Head of Safety
Herr Christian Alers ist Leiter Sicherheitstechnik bei Germanischer Lloyd Renewable Certification in Hamburg. Zuvor 9 Jahre lang als Brandschutzgutachter und Sachverständiger bei der Germanischen Lloyd Bautechnik GmbH und zwei Jahre lang als Projektleiter im „Anlagentechnischen Brandschutz bei der Firma Wagner beschäftigt, ist Herr Alers ein ausgewiesener Brandschutzexperte. Herr Alers ist zudem in der Arbeitsgruppe Brandschutz des Deutschen Stahlbauverbandes engagiert und schon seit seines Studiums zum Bauingenieur an der TU Braunschweig dem Thema Brandschutz verbunden.
 
Germanischer Lloyd Renewables Certification (GL-RC) as an independent third party expert organization and accredited Certification Body supports the wind energy industry since the late 1980s in its ambition for safety and reliability with the development of rules and guidelines for the certification. Today GL-RC has more than 130 staff members with offices in the most important countries regarding wind energy worldwide.
 

Bundesumweltministerium, Dr. Torsten Bischoff, Leiter des Referates KI III 3 - Wasserkraft, Windenergie und Netzintegration der Erneuerbaren Energien
Dr. Torsten Bischoff ist Politikwissenschaftler und seit 2010 im Bundesumweltministerium zuständig für die Themen, Windenergie, Wasserkraft und Netzintegration der Erneuerbaren Energien.  Zuvor war er als Referatsleiter für Ressourceneffizienz im BMU und Persönlicher Referent des Staatssekretärs. Von 1998 bis 2004 Persönlicher Referent des Bundespräsidenten und Leiter des Wirtschaftsreferates im Bundespräsidialamt. Zuvor (und zwischendurch) verschiedene Funktionen in der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

Marsh GmbH, Ralf Skowronnek, Leiter Erneuerbare Energien & Technische Versicherungen
Referentenbeschreibung folgt

 


 

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich direkt vor Ort im Herzen Frankfurts mit unseren Referenten und Konferenzteilnehmern aus dem AGRION Netzwerks intensiv auszutauschen. Durch unsere live Übertragung profitieren unsere Mitglieder von unseren Vorträgen auch ohne vor Ort zu sein!

 

 


 

 

Veranstaltungsort: 
AGRION Deutschland GmbH, Mainzer Landstr. 51 (Tetragon Gebäude), 60329 Frankfurt am Main
 
Teilnahmebedingungen/Kosten: 
Für AGRION-Netzwerker mit Unternehmensmitgliedschaft ist die Teilnahme an sämtlichen Veranstaltungen weltweit in der Mitgliedsgebühr enthalten.

Falls Sie Interesse an einer einzelnen Veranstaltung oder einer Mitgliedschaft haben:
Kommen Sie gerne auf uns zu!
 
Ansprechpartner Veranstaltung:
Moritz Colmant, Tel: 069 / 8383 159 16, Email: moritz.colmant@agrion.org

Ansprechpartner Mitgliedschaft:
Carmen Johann, Tel: 069 / 8383 159 17, Email: carmen.johann@agrion.org
 
 

 
Mit der Bahn ab 99,- Euro CO2-frei zu Veranstaltungen der AGRION Deutschland GmbH
Mit dem Kooperationsangebot der AGRION Deutschland GmbH und der Deutschen Bahn können wir Ihnen eine CO2-neutrale An- und Abreise zu den AGRION-Konferenzen, -Seminaren und -Netzwerktreffen in Deutschland anbieten. Die für Ihre Reise benötigte Energie wird ausschließlich aus deutschen erneuerbaren Energiequellen bezogen.
 
Weitere Details zur Buchung erhalten Sie hier.
 

 

Speakers :

Minimax GmbH & Co. KG, Axel Wörner, Head of CC Wind / Spezial Hazard

Windreich AG, Heiko Roß, Leiter Technik

Germanischer Lloyd Industrial Services GmbH, Dipl. Ing Christian Alers, Head of Safety

Bundesumweltministerium, Dr. Torsten Bischoff,  Leiter des Referates KI III 3 - Wasserkraft, Windenergie und Netzintegration der Erneuerbaren Energien 

Marsh GmbH, Ralf Skowronnek, Leiter Erneuerbare Energien & Technische Versicherungen

 

Attendees list
11 people will attend this meeting, among them
Will attend in person Via streaming
Germanischer Lloyd Industria
Leiter der Sicherheitstechnik
HOCHTIEF Solutions AG
Senior Manager Offshore Services
AREVA Wind
Riskmanager
KPMG AG WPG
Director
AXA MATRIX Risk Consultants
Risk Consultant Property & Engineering
Agrion Deutschland GmbH
Business Development Manager
Energiewirtschaftliche Berat
Inhaber
Windreich AG
Vorstand Technik
MARSH GmbH
Leiter Technische Versicherungen und Branchenteam Erneuerbare Energien
CMS Hasche Sigle
Senior Associate
Minimax GmbH & Co KG
CC Leiter
See the report & presentations